FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Kund*innen. Ihre Frage ist nicht dabei? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Allgemeines

1Welche Leistung ist für mich die richtige?
Müssen Sie Ihre Ernährung wegen einer Erkrankung umstellen, ist die Ernährungstherapie für Sie die richtige Leistung. Bitte beachten Sie, dass die medizinische Notwendigkeit von Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt bestätigt werden muss. Dazu reicht ein Rezept oder eine Überweisung. Wenn Sie stoffwechsel-gesund sind und keine Essstörung aufweisen, kommen für Sie alle Angebote außerhalb der Ernährungstherapie infrage.
2Was ist der Unterschied zwischen Ernährungsberatung und Ernährungstherapie?
Ernährungsberatung dient der Gesundheitsvorsorge. Sie kann von jedem in Anspruch genommen werden. Die Ernährungstherapie erfolgt aufgrund einer medizinischen Diagnose. Sie wird vom behandelnden Arzt verordnet.
3Wie kann ich meinen ersten Termin vereinbaren?
Termine können Sie am besten über unsere Online-Terminbuchung vereinbaren. Für die telefonische Terminvereinbarung steht Ihnen Frau Danzebrink wie folgt zur Verfügung: Mo-Do 17:30 - 18:30 Uhr Fr 13 - 14 Uhr
4Brauche ich einen Infotermin?
Ein Infotermin ist sinnvoll, wenn Sie Ihre*n Berater*in erst einmal persönlich kennen lernen wollen. Hier können wir auch den gewünschten Umfang der Beratung besprechen. Verpflichtend ist der Infotermin nicht. Etwa 95 Prozent unserer Kund*innen buchen ihre Erstberatung ohne Infotermin.
5Benötige ich eine Überweisung?
Nein. Sie können auch als Selbstzahler unsere Leistungen in Anspruch nehmen. Zudem bieten wir von den Krankenkassen anerkannte Kurse an. Lediglich für die Ernährungstherapie benötigen Sie ein Rezept, eine Überweisung oder eine andere ärztliche Notwendigkeits-Bescheinigung.
6Wie oft finden die Beratungen statt?
Das ist individuell sehr unterschiedlich. Erwachsene beraten wir in der Regel im vier-Wochen-Rhythmus. Bei Kindern und Jugendlichen haben sich Termine im zwei-Wochen-Rhythmus als sinnvoll erwiesen.
7Bekomme ich einen Diätplan?
Sie erhalten von uns in den Beratungen Orientierungshilfen und konkrete Empfehlungen. Nur bei wenigen Erkrankungen sind strenge Diäten notwendig - starre Konzepte ebenso wenig!

Bezahlung

1Warum muss ich einen Eigenanteil zahlen?
Die Ernährungsberatung ist keine Leistung nach dem Heilmittelkatalog. Sie kann jedoch nach Einzelfallentscheidung von den Krankenkassen bezuschusst werden. Dabei bestimmt jede Krankenkasse selbst, ob und in welcher Höhe die Zuschüsse gewährt werden. Eine vollständige Übernahme ist in der Regel nicht gewollt.
2Ich bin von der Zuzahlung befreit. Warum muss ich trotzdem einen Eigenanteil zahlen?
Die Ernährungsberatung ist keine Leistung nach dem Heilmittelkatalog. Sie kann jedoch nach Einzelfallentscheidung von den Krankenkassen bezuschusst werden. Dabei bestimmt jede Krankenkasse selbst, ob und in welcher Höhe die Zuschüsse gewährt werden. Damit fällt die Ernährungstherapie unter die Selbstzahler-Leistungen und kann nicht von der Zuzahlung befreit werden.
3Wie kann ich bezahlen?
Sie können aktuell bei uns in bar sowie auf Rechnung bezahlen.
4Muss ich in Vorleistung gehen?
Selbstzahlerleistungen sind grundsätzlich von Ihnen selbst zu entrichten. Kursgebühren sind vor Kursbeginn zu bezahlen. Alle anderen Leistungen berechnen wir erst im Nachhinein. Für viele Leistungen können Sie sich einen Teil der Kosten nach erlogreicher Teilnahme von Ihrer Kasse erstatten lassen. Für die Ernährungstherapie stellen wir Ihnen in der Regel nur die Zuzahlung in Rechnung. Die Zuschüsse der Krankenkasse rechnen wir direkt ab.
5Wie läuft die Abrechnung über einen Kursgutschein?
Kursgutscheine rechnen wir direkt mit der Krankenkasse ab. Voraussetzung dafür ist lediglich die Teilnahme an 80 Prozent der Kurseinheiten. Andernfalls müssen Sie die Kosten selbst tragen.
6Kann ich auch als Selbstzahler*in an einer Ernährungsberatung teilnehmen?
Ja, Sie können alle Leistungen als Selbstzahler*in in Anspruch nehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Ernährungstherapie in jedem Fall einen ärztlichen Beratungsauftrag (Rezept, Überweisung) benötigen.

Kurse

1Wie unterscheiden sich die Abnehmkurse voneinander?
Die beiden Kurse "Aktiv Abnehmen" und Gewichts-Coaching MENTAL" unterscheiden sich sowohl in der Kursdauer als auch im Umfang und den Inhalten erheblich. Der Kurs "Aktiv Abnehmen" ist ein sehr umfangreicher Kurs über zehn Termine. Er umfasst auch eine Kocheinheit. In dem Kurs lernen Sie die Grundlagen einer gesunden Ernährungsumstellung. Wenn Sie schon "Fortgeschrittene*r" in Sachen Ernährungskurse sind, ist "Gewichts-Coaching MENTAL" für Sie besser geeignet. Dieser Intensiv-Kurs hat die Schwerpunkte Mindset, Achtsamkeit und Essverhalten.
2Kann ich auch an einem Kurs teilnehmen, wenn ich kein Übergewicht habe?
Grundsätzlich ja! Die Kurse dienen der Vermeidung und Reduktion von Übergewicht. Je früher Sie einen ungesunden Lebensstil verändern, desto besser!
3Wann ist ein Kurs für mich sinnvoll?
Wenn für Sie der Austausch und der Rückhalt in der Gruppe wichtig sind. In den Kursen kommen Sie zudem in die praktische Umsetzung durch gemeinsame Kocheinheiten oder Genussübungen.
4Ich habe einen Kursgutschein. An welchen Kursen kann ich damit teilnehmen?
Sie können aktuell an den Kursen "Aktiv Abnehmen", "Gesund essen und genießen nach Feierabend" sowie "Gewichts-Coaching MENTAL" mit einem Gutschein kostenlos teilnehmen.

Einzelberatung

1Was soll ich zur ersten Beratung mitbringen?
Grundsätzlich benötigen wir erst einmal nichts. In der Ernährungstherapie sind die Originalverordnung sowie ggf. die Kostenzusage der Krankenkasse notwendig. Wenn Sie aktuelle Laborwerte oder relevante Befunde haben, hilft uns das sehr. Auch Medikationspläne, eine Liste Ihrer Nahrungsergänzungen oder ein Allergiepass können sinnvoll sein.
2Was wird in den Beratungen gemacht?
Im ersten Termin besprechen wir Ihre Ziele und Wünsche. Zudem versuchen wir uns ein möglichst genaues Bild von Ihnen und Ihrer Situation zu machen. Wir besprechen erste Fragen und Hausaufgaben. Danach geht es an die Umsetzung der Empfehlungen im Alltag. In einigen Beratungen ist eine BIA sinnvoll, in anderen eine Nahrungsprotokoll-Analyse. Dabei stehen immer Sie im Mittelpunkt. Je nach Zielsetzung und Beratungsauftrag passen wir deshalb die Inhalte der Beratung an Ihre Bedürfnisse an.
3Wie viele Beratungen sind notwendig?
Manchmal reicht eine Beratung, manchmal sind mehrere Jahre an Begleitung notwendig. So individuell wie Sie und Ihre "Baustellen" ist auch der Beratungsbedarf. Die meisten unserer Kunden sind zwischen drei und sechs Monaten bei uns.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?


Sie können uns gerne anrufen, eine E-Mail schreiben oder ein Infogespräch buchen!